Unser SEO & E-Commerce Blog für Enthusiasten

Wozu braucht man Key Performance Indicator - KPI im E-Commerce

Jeder Unternehmer sollte die wichtigsten KPIs kennen, um zu gewährleisten, dass das eigene Unternehmen profitabel ist und auch bleibt. Doch was sind KPIs und welche Kennzahlen sollten Sie kennen? Dieser Artikel beantwortet diese Fragen.

Der E-Commerce in Deutschland wird 2018 rund 63 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Das entspricht einem Wachstum von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2017: rund 58 Milliarden Euro Umsatz). Zu dieser Prognose kommt der Branchenreport Online-Handel 2018 des IFH Köln. Wer bereits einen Online Shop seinen eigenen nennt, oder davor steht einen zu starten, sollte sich auch Gedanken über die korrekte Auswertung der Ausgaben für notwendige Werbemaßnahmen machen. Plant man Marketingmaßnahmen, müssen diese auf jeden Fall in Relation mit der dadurch ausgelösten Resonanz gegenübergestellt werden.

Was bedeutet KPI ? 

Hier kommt der sogenannte KPI, also Key Performance Indicator, ins Spiel. KPIs dienen dazu zu überprüfen wie erfolgreich bestimmte Tätigkeiten in Unternehmen sind. Sämtliche Prozesse in Organisationen können anhand dieser Leistungskennzahlen kontrolliert werden. Anhand zahlreicher Key Performance Indicators kann das Controlling und auch das Management bestimmte Abläufe im Unternehmen analysieren und überwachen. Damit die Ausgaben für Werbemaßnahmen nicht ausufern sollten anhand eines konsequenten Monitorings die Prozesse und Maßnahmen entsprechend angepasst und optimiert werden.

Kurz gesagt: Der Begriff Key Performance Indicator lässt sich mit Leistungskennzahl ins Deutsche übersetzen.

Hier sind ein paar Beispiele für Ziele mit den zugehörigen KPIs:

1. Ziel: 15% mehr Verkäufe im nächsten Quartal. Die zu beobachteten KPIs könnten hier die Konversionsrate, Besucherzahlen und die täglichen Verkäufe sein.
2. Ziel: Die durchschnittliche Konversionsrate soll um 2% innerhalb eines Jahres steigen. Die zu beobachteten KPIs könnten hier die tägliche Konversionsrate und Warenkorbabbrecher sein.
3. Ziel: Steigerung der Besucher um 25% innerhalb eines Jahres. Die zu beobachteten KPIs könnten hier die Besucherquellen, Click-through-rate der Werbeanzeigen, tägliche Besucherzahlen sowie die Bounce Rate sein.

Warum sind KPIs wichtig?

Ein Key Performance Indicator sorgt für einen klaren Fokus innerhalb eines Unternehmens. Damit man weiß wo die Prioritäten liegen, müssen die KPIs klar gesetzt sein. Dann kann man auch auf die Zielerfüllung konkret hinarbeiten. Auch helfen die KPIs schneller und gezielter zu reagieren wenn Probleme auftreten oder neue Funktionen eingeführt werden müssen.

Unternehmer aufgepasst: Das sind die 5 wichtigsten E‑Commerce Marketing-KPIs

Wer will, dass sein Online-Shop floriert, hat die wichtigsten KPIs Kennzahlen immer im Blick. Mit Hilfe dieser Zahlen weiß man exakt wie genau der eigene Online Shop performt, was im laufenden Betrieb weiter optimiert werden sollte und ob das Marketing, was nicht selten sehr viel Geld für sich beansprocht auch den gewünschten Umsatz nach sich zieht.

Zusammengefasst:

Dank klaren KPIs ist jeder Betreiber in der Lage festzustellen wie
ein Team, eine Abteilung oder der gesammte Online Shop
hinsichtlich der gesetzten Ziele performt.


Waldemar Deutsch

Hi, ich bin der Gründer der Webagentur Microlabs.de und gleichzeitig leidenschaftlicher Webdesigner. Beides ergänzt sich ganz gut. Mit über 13 Jahren Erfahrung in der Entwicklung zahlreicher Webtechnologien habe ich feines Gespür für anstehende Trends. Lass uns in Kontakt treten!

Waldemar Deutsch | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!